Wählen Sie Ihre Sprache

deenfritptes

Das Chorwochenende in Rendsburg                           05./06.12.2009

Zwischen den Auftritten galt es, das Repertoire für unsere Weihnachtskonzerte am 20.12.2009 intensiv zu üben und zu perfektionieren. Zum dritten Mal schon war das Nordkolleg in Rendsburg unser Ziel, das wir per Bus ansteuerten. Eine ideale Übungsstätte für uns. Ein großer Übungssaal mit Flügel stand uns während der zwei Tage zur Verfügung. Wer gedacht hatte, wir könnten schon alles, der sah sich getäuscht, denn jetzt ging es an den „Feinschliff“. Das gipfelte darin, dass sich Kazuo Kanemaki am Sonntag Vormittag Bässe und Tenöre nach dem Einsingen getrennt vornahm, um die erkannten Schwächen auszubügeln. Insgesamt 8 ½ Stunden haben wir die 17 Lieder geprobt; das macht pro Lied ½ Stunde, wenn man es in Zahlen ausdrücken will. Geholfen hat es sicherlich, auch wenn wir hin und wieder „absackten“; das Ergebnis werden wir am 4. Advent sehen. Um die müden Sangesfreunde zwischendurch aufzumuntern, gab Peter Horn wieder einige Schmankerln zum Besten und Rainer Maerz erfreute uns mit dem Chor-Gedicht. Der Sonnabend Abend war dem gemütlichen Beisammensein gewidmet. Ohne das Akkordeonspiel von Klaus Grzybowski, der nicht mitkommen konnte, ist so ein Abend nur halb so schön. Der Musikausschuss tagte, ein Teil sah Bundesliga-Fussball und später einen mittelmäßigen Boxkampf, aber der größte Teil versammelte sich im Speisesaal, wo es später lautstark zuging. So kam auch die Geselligkeit nicht zur kurz. Diszipliniert wie Chorsänger nun einmal sind, ging der Abend zeitig zu Ende, so dass fast alle Sänger am nächsten Morgen fit am Frühstückstisch saßen. Zu der Verpflegung muss man noch sagen: einfach Spitze!

Go to top