Wählen Sie Ihre Sprache

deenfritptes

CASIO – Eröffnung der Europa-Zentrale am 06.04.2009

Großes Spektakel am Norderstedter „ Nordport“, mit viel Politikprominenz, einer Multimediashow, Akrobatik - und mittendrin der Polizeichor Hamburg. Wie kam es dazu? Vorangegangen war die Idee, dass ein japanisches Unternehmen und der Polizeichor Hamburg mit seinem japanischen Chorleiter, Kazuo Kanemaki, doch gut „zueinander passen“ müssten. Erste Kontakte wurden bereits vor über einem Jahr geknüpft, im Dezember kam endlich die Zusage, dass unser Chor an den Eröffnungsfeierlichkeiten beteiligt wird.

Bei solchen Großereignissen, fast 700 Gäste waren eingeladen worden, unter ihnen die Politprominenz Schleswig-Holsteins, ist eine genaue Planung vonnöten.

Die Event-Agentur hatte dem Polizeichor Hamburg die Eröffnung im vollbesetzten Festzelt übertragen. Der PCH sang eingangs das weltweit bekannte „La Paloma“, begleitet von den beiden Akkordeonisten, Henning Claasen und Klaus Grzybowski, und dem Solisten Hans-Joachim Harms. Und dann wurde es japanisch: „ßolan bushi“, unser japanischer Klassiker, ein Volkslied, das vom Verhältnis zwischen Fischern und Möwen berichtet. Eine folkloristische Attitüde brachten Jochen Raabe und unser Solist Otto Kadel, hinein. Sie hatten nämlich japanische Jacken und Stirnbänder übergestreift, mitgebrachte Gastgeschenke von unserer Japan-Reise 2006.

Nun begann der offizielle Teil. Reden wurden gehalten vom Managing Director CASIO Europe, Hiroshi Nakamura, dann der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, Peter Harry Carstensen, dem Norderstedter Bürgermeister, Hans-Joachim Grote, dem japanische Generalkonsul Seisuke Narumiya. Alle wiesen stolz auf das Geleistete hin, wie wichtig es gerade in diesen schwierigen Zeiten sei, mit solchen Investitionen Zeichen zu setzen und Mut für die Zukunft zu beweisen. Auch die gute Zusammenarbeit mit den Behörden wurde immer wieder hervor-gehoben.

Als dieser Programpunkt nach einer guten Stunde vorüber war, war es wieder der Polizeichor Hamburg, der die Gäste bei strahlendem Sonnenschein mit „Conquest of Paradise“ ins Freie bat. Dort fand nun die feierliche und spektakuläre Enthüllung des blauen CASIO-Emblems statt. Die Gäste und auch wir konnten mit verfolgen, wie zwei spärlich bekleidete Akrobatinnen in atembe-raubender Manier an zwei Tüchern hängend sich emporarbeiteten, um das Emblem zu enthüllen. Großer Applaus brandete auf. Europa-Chef, Ministerpräsident und Bürgermeister schnitten dann das breite, rote Band vor dem Haupteingang durch. Damit war der offizielle Teil beendet und die Gäste konnten sich am japanischen Buffet gütlich tun

Go to top