Wählen Sie Ihre Sprache

deenfritptes

 Jahresabschlussfest 2010                              09.01.2011

Zu Beginn eines neuen Jahres bietet es sich an, auf das vergangene Jahr zurückzuschauen. So hält es auch der Polizeichor Hamburg von 1901 e. V. In den Banketträumen des Panorama-Hotels in Hamburg-Billstedt fanden sich insgesamt 104 aktive und fördernde Mitglieder sowie deren Angehörige zum Jahresabschlussfest ein. In seiner Begrüßungsrede stellte der Vorsitzende, Peter Hinsch, fest, dass der PCH stolz auf ein sehr erfolgreiches Konzertjahr 2010 zurückblicken könne. Das liege vor allem an den hochengagierten Sängern mit ihrem ausgeprägtem „Trainingsfleiß“ und auch an dem Verständnis der Angehörigen, die den Sängern den Freiraum ermöglichen, den sie zur Ausübung ihres Hobbys, dem Chorsingen, benötigen. An insgesamt 59 Terminen waren die Aktiven des Chores zusammen gekommen, um die Konzertauftritte vorzubereiten und zu proben. Wobei das Frühjahrskonzert und die beiden Weihnachtskonzerte in der Laeiszhalle-Musikhalle Hamburg die Höhepunkte eines Chorjahres darstellen.ehrungen jahresabschlussfest 090111

Ein Chor lebt aber nicht nur vom Engagement der langjährigen Mitglieder, sondern auch von deren Erfahrung. In seiner Laudatio hielt der Vorsitzende dazu einen Rückblick, beginnend mit 1948. In diesem Jahr traten die zwei ältesten noch aktiven Sänger in den PCH ein. Welch eine Zeitspanne, in der sie, oft an verantwortlicher Stelle, den PCH mit geprägt haben. Aber damit nicht genug, denn die Eintrittsdaten folgten wie Perlen an einer Schnur: 1956, 1960, 1963, 1965, 1967 und 1968. Diese neun Sänger sollten alle für ihre über 40jährige Mitgliedschaft die neu geschaffene Vereinsnadel in Platin erhalten. Kein Wunder, dass diese Treue mit lang anhaltendem Beifall belohnt und geehrt wurde. Mit passenden Worten bat der Vorsitzende dann zum Buffet.

Bei Grünkohl, Kassler, Kochwurst und Schweinebacke oder Geschnetzeltem mit Reis ließ man es sich gut gehen. Nach dem Nachtisch und einem Köm (= Kümmel) wurden die Ehrungen der Jubilare vorgenommen, denn außer den Erwähnten gab es noch zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, die in der nachfolgenden Ehrentafel aufgeführt sind. Zum Auftakt versammelten sich die Sänger und der Chorleiter, Kazuo Kanemaki, auf der Tanzfläche, um den anwesenden Damen ein Ständchen zu bringe. Mit „Vineta“ und dem „Bajazzo (Warum bist Du gekommen)“, den Klaus Grzybowski am Akkordeon begleitete, traf man genau den Geschmack der „Sitzengebliebenen“, was deren Beifall bewies.

Nach der Übergabe der Auszeichnungen und einiger Präsente und Blumensträuße war der offizielle Teil beendet und DJ Bernd Riedesser, der sich bisher zurückhalten musste, trat nun in den Mittelpunkt. Langsam zunächst, aber dann immer mehr füllte sich die große Tanzfläche. Bei Tanz und angeregten Gesprächen klang ein stimmungsvoller Abend aus.

Bei den vielen Gesprächen wurde wieder einmal deutlich, wie wertvoll die Gemeinschaft im PCH ist, wenn man gemeinsame Erlebnisse Revue passieren lässt oder private Dinge bespricht.

Go to top