12.11

Junge - dürfen im Chor alt werden, Alte – werden durch Gesang jung.

Bescheidene dürfen in der letzten Reihe stehen, Eitle - können sich in die erste Reihe stellen.

Nörgler - dürfen über Dissonanzen meckern, Egoisten - können eigene Noten erhalten.

Skeptiker - entdecken, dass sie singen können, Geltungsbedürftige - dürfen lauter singen.

Ausdauernde - dürfen auf dem Heimweg singen, Fürsorgliche - dürfen Hustenbonbons verteilen.

Schreihälse - werden behutsam gedämpft, Leisetreter - dürfen die Stimme erheben.

Frühaufsteher - müssen sich ein wenig gedulden, Morgenmuffel - kein Problem, die Proben sind abends. 

Große - kommen leichter ans hohe C, Kleine - kommen leichter ans tiefe A.

Faule - dürfen auch im Sitzen singen, Fleißige - dürfen zu jeder Probe erscheinen.

Ordnungsliebende - dürfen die Noten sortieren, Unordentliche - dürfen dabei helfen.

Reiselustige - dürfen die Chorreisen planen, Leute mit Heimweh -  dürfen Briefe schreiben.

Warum singen Sie da noch nicht mit?

Sie müssen kein Polizist sein, oder es jemals gewesen sein! 

 

Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit etwa 200 Mitgliedern, davon 65 aktive Sänger.

Wir geben Konzerte im In- und Ausland, singen regelmäßig in der Hamburger Laeiszhalle bei 

den beliebten Frühlings- und Weihnachtskonzerten vor Tausenden Gästen,

aber auch bei kleineren Auftritten sind wir präsent.

Wegen der Pandemie gilt Folgendes natürlich nicht, denn z.Zt. finden keine Proben statt!

Der Chor probt jeden Donnerstag zwischen 18.30 und 21:30 Uhr im

Polizeipräsidium Hamburg

Bruno-Georges-Platz 1, 22297 Hamburg.

Wenn Sie jedoch mehr Freude am Zuhören als am Mitsingen empfinden und

trotzdem am Chorgeschehen mit seinen Festlichkeiten und Reisen teilhaben wollen,

        dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit, förderndes Mitglied bei uns zu werden.

Interesse geweckt? Melden Sie sich einfach unter info(at)polizeichor-hamburg.de oder laden Sie sich HIER einen Aufnahmeantrag im PDF-Format auf Ihren Rechner runter, füllen ihn aus und versenden ihn als Mailanhang oder auch per Post. Den kostenlosen Acrobat Reader zum Öffnen des Dokumentes können Sie sich HIER runterladen. Gerne senden wir Ihnen dieses Formular auch per Post zu.

Polizeichor Hamburg von 1901
Fischbeker Holtweg 128 a
21149 Hamburg
Tel.: 040-790 90 284
E-Mail: info(at)polizeichor-hamburg.de
 Fax:  040-790 90 330
 Werbung