Wählen Sie Ihre Sprache

deenfritptes
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Beitragsseiten

Polizeimeister und Polizeimeisterinnen                                          30. Juli 2018

Der Polizeichor Hamburg begleitet inzwischen sechs Mal im Jahr die jungen Polizeianwärter nach ca. 6 Monaten ihrer Ausbildung musikalisch bei der Vereidigung im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses. An diesem Tage konnte der PCH miterleben, wie den 100 Anwärtern am Ende ihrer 2 ½ jährigen Ausbildung die Ernennungsurkunde zum Polizeimeister in einer Feierstunde, zwar nicht im Rathaus, aber auf dem Gelände der Polizeiakademie überreicht wurde.

Diesen Festakt eröffnete pünktlich um 11:00 Uhr der PCH mit „Only You“, bevor der Leiter der Ausbildungsabteilung, Herr Fiebiger, die Anwärter und ihre zahlreich erschienenen Angehörigen sowie die Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft willkommen hieß. Neben dem PCH überbrückte die Band PaBaMeTo mit einem „Tag in Granada“ den Übergang zum nächsten Programmpunkt, einer Rede zur Übergabe an den Vollzug, die der Polizeivizepräsident, Herrn Brand, hielt. Er bedankte sich bei den Absolventen für ihre gezeigten Leistungen und ehrte die Lehrgangsbesten mit einem kleinen Geschenk. Nun sind sie vollwertige Polizisten, die den Dienst an den Menschen in Hamburg wörtlich nehmen sollten. Dazu sind Fingerspitzengefühl und Augenmaß notwendig, wenn sich Menschen an die Polizei wenden. Prävention und Hilfe sind wichtige Teile der Polizeiarbeit, die so vielfältig ist wie sonst kaum ein anderer Beruf. Mit guten Wünschen für die weitere Dienstzeit beendete er seine eindrucksvolle Rede.

Mit „You raise me up“ leitete der PCH über zu einem Rückblick auf die 2 ½ jährige Ausbildungszeit, die drei Absolventen der vier verschiedenen Lehrgruppen launig vortrugen.

Mit einer Eigenkomposition, dem „Spontango“, begeisterte ein weiteres Mal die Band PaBaMeTo. Nun war für die Absolventen der Höhepunkt gekommen, denn sie nahmen aus der Hand von Thomas Model, dem Ausbildungsleiter, ihre Ernennungsurkunden entgegen und verließen danach sichtlich stolz die Bühne. Mit dem Singen der Nationalhymne endete diese Feierstunde.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.